Unter diesem Motto ging es am 15./16.01 und am 22.01/23.01 ab auf die Skipiste. Wie schon in vergangenen Jahren erfreuten sich der Kindergartenskikurs sowie der Kinderskikurs des Skiclub Vilshofen großer Beliebtheit. Die Kurse fanden wieder in bester Zusammenarbeit mit der DJK-SV Dorfbach statt. Mit einer großen Teilnehmerzahl beim Kinderskikurs von 44 und 14 beim Kindergartenskikurs machten sich die Teilnehmer mit ihren Eltern in den eigenen Autos auf den Weg in den Bayerischen Wald. Die Zwergerl durften erste Skierfahrungen am Steinberglift in Langfurth sammeln, die größeren hingegen verbesserten an den Hängen des Geisskopfes ihre Skikünste.

Der Pandemie geschuldet konnte leider kein Busshuttle angeboten werden. Die Kinder waren trotzdem voller Freude dabei. Schön, dass auch alte Gesichter wieder dabei waren und sie die Freude am Skifahren nicht verloren haben, obwohl eine Saison ausgefallen ist. Auch wenn das Wetter über die zwei Wochenenden, an denen die Kurse stattgefunden haben, nicht unbedingt optimal waren, waren die Kinder und die Skilehrer mit Freude dabei. Die 12 Skilehrer und Helfer konnten endlich wieder ihr Können beweisen, welches sie sich in den vergangenen Jahren über Fortbildungen aneignen konnten. Unter Einhaltung aller geltenden Sicherheitsmaßnahmen waren die pandemischen Hintergründe zumindest auf der Piste eine Zeitlang vergessen, auch wenn für die älteren Maskenpflicht galt. Zurückblickend, haben die Kinder die Stunden auf der Piste mit den ihren Skilehrern sehr genossen und haben gute Fortschritte auf den Brettern erzielt. Der Skiclub Vilshofen bedankt sich bei den verständnisvollen Eltern und allen Helfern für den reibungslosen Ablauf und ist voller Vorfreude auf den nächsten Skikurs. Gerne laden wir alle zum Üben auf unsere Gebirgsfahrten ein.